Ehrenmitglieder



Friedrich Übelhör zum Ehrenmitglied ernannt

Unser „Frieder“ ist von Anfang an dabei. Schon zur Gründung unseres Sondervereins hat er maßgeblich beigetragen. Er hat durch sein Engagement und durch seine Herzlichkeit dazu beigetragen, dass der SV zu dem geworden ist, was er heute ist. Schon zweimal durften wir in Laupheim – seiner Heimatstadt – zu Gast sein. Eine sehr schöne und unvergessliche Sommertagung und eine Hauptsonderschau trugen seine Handschrift. Wir sagen ihm heute Dank und ernennen ihn zum Ehrenmitglied. Leider lässt es seine Gesundheit nicht mehr zu, dass er „sein“ Friesenhuhn züchtet. Wir wünschen unserem „Frieder“ und seiner Gattin alles Gute und Liebe für die nächste Zeit.

 Kurt Fischer zum Ehrenmitglied ernannt

Wie einst Walter Schwarz,so ist der Name Kurt Fischer in der Fachpresse ,wie in der Züchterschar im Inn und Ausland bekannt. Wir als S.V.der Friesen- u. Zwergfriesenhühner sind dankbar und geehrt so ein Mitglied in unseren Reien zu wissen.......nein nicht nur Mitglied ,sondern Ehrenmitglied, dies sollte schon erwähnt werden. Unglaublich aktiv ist Kurt Fischer mit seinen 83 Jahren noch ,den sein Hobby wahrlich jung gehalten hat.Erst kürzlich ließ er in Leingarten mit den Höchstnoten mit seinen Appenzeller Spitzhauben aufhorchen. Wissen und Praxis sind bei K.Fischer gepaart.1953 verwirklichte er eine langgehegte Idee und gründete den Sonderverein seltener Hühnerrassen.Unter seinem Vorsitz wuchs der S.V. schnell auf über 350 Mitglieder.Vier Bezirke waren in einem S.V.zusammengeschlossen, wobei der S.V.Süd die meisten Züchter stellte.Sein Wunsch aussterbende und wenig verbreitende Hühnerrassen zu erhalten und wieder verstärkt zu züchten, ging in Erfüllung.Als Experte ist K.Fischer im Inn- u. Ausland bekannt und sehr beliebt Selbst heute werden geknüpfte Freundschaften gepflegt und aufrecht erhalten.Als damaliger L.V. Zuchtwart hat er mit seinem großen Wissen dem Preirichternachwuchs Rüstzeug mit auf den Weg gegeben. Aus seiner "Feder" erschienen zahlreiche Beiträge in der Fachpresse  im Inn - u. Ausland.Mit Beteiligung seines Freundes R.Weber erschienen Schriften, wie Franz.Haubenhühner,Schweizer Rassehühner und Niederl.Haubenhühner. Kurt Fischer war und ist noch heute ein erfolgreicher Züchter.Als Preis und Sonderrichter hat er sich europaweit einen Namen gemacht.Sein zugängliches Wesen ,wie sein nimmermüdes Erklären sind die größte Bereicherung ,die ein Verein haben kann.Wir wünschen Kurt Fischer noch viele schöne Jahre mit seiner Vision für die seltenen Hühnerrassen ,wozu auch unsere auf der roten Liste stehenden " Friesen " gehören. Sind wir froh einen solchen Menschen als " Aushängeschild "in unseren Reien zu wissen. Alles Gute lieber Kurt und weiter so. S.V.der Friesen-u. Zwergfriesenhüner   J.Sager - W.Leißing

Norbert Jester 2004 zum Ehrenmitglied ernannt

  Neben dem "Fußball" betrieb er schon in jungen Jahren das  HObby  ,Geflügelzucht  Später war außer Hühnern  und Vögeln, die Liebhaberei auf  Pferde -und Damwildzucht ausgedehnt worden.Tiere haben ihn schon immer bekleidet .Die Friesenhühnerzucht begann schon sehr früh und um gutes Zuchtmaterial zu bekommen musste man schon ein paar Kilometer zurücklegen.Ein Züchter aus Lingenfeld ,der gleichzeitig Preisrichter war und Willy Leißing, waren die ersten die diese Rasse ,in der Umgebung züchteten.Auf den jährlichen Ausstellungen traf man sich immer wieder und so entstand ein richtiges Hobby daraus.Zunächst im SV der seltenen Hühnerrassen angeschlossen und viel später aus einem sonntäglichen Treffen mit einigen Gleichgesinnten in Leingarten, den Sonderverein der FRIESEN UND ZWERGFRIESENHÜHNER 1998, mitgegrüdet.Natürlich ging das auch nur mit Hilfe aus Holland. Schon in diesen Jahren war ich mit Holl.Züchtern in Verbindung,wo bis heute freundschaftliche Verhältnisse geknüpft wurden.Die Erfahrung über diese Hühnerrasse lag natürlich in Holland und wenn ich auch heute keine Hühnerzucht mehr betreibe,ist es immer wieder schön mit Spitzenzüchtern aus dem Nachbarland,sich über vergangene Jahre des Aufbaus unseres Sondervereins zu unterhalten.Wir wären noch weit weg von dem Punkt,wo wir heute sind .Dank dieser Zuchtfreunde,die uns immer tatkräftig unterstützt haben können wir heute schon Vergleichsschauen ,beider SV durchführen .Schade dass es unser Gründungsvorstand Josef Sager,wie der Vorstand des Fryske Hinne Club nicht mehr erleben konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.